ZIP- & andere Archive

Navigation:  Voreinstellungen >

ZIP- & andere Archive

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

 

DOpus enthält eine eigene ZIP-Routine zur Anzeige und für den direkten Zugriff auf ZIP-Dateien. So müssen keine anderen Programme eingesetzt werden und  ZIP-Archive können wie normale Ordner behandelt werden.

 

Einführung in die Handhabung von ZIP-Dateien durch DOpus

Eine der einzigartigen Eigenschaften von DOpus ist, dass ein virtuelles Dateisystem- Konzept implementiert ist. DOpus gibt Ihnen die Möglichkeit, ZIP-Dateien und FTP-Sites so zu verwenden, als ob es sich um lokale Ordner handeln würde. Zum Beispiel können Sie Dateien direkt aus einer ZIP-Datei auf eine FTP-Site kopieren und umgekehrt.

Unglücklicherweise sind ZIP-Dateien in Wirklichkeit kein Dateisystem sondern eine komplexe Datenstruktur, welche nicht sehr gut in das Dateisystem-Konzept passt. DOpus bietet deshalb zwei Zugriffsmethoden für ZIP-Dateien an. Der normale, virtuelle Dateisystem-Modus hat eine Reihe von Vorteilen aber auch einen großen Nachteil – Geschwindigkeit. Das ZIP-Dateiformat erlaubt keinen vollen Direktzugriff, wenn Sie von oder zu einer ZIP-Datei kopieren oder darin etwas löschen. DOpus muss daher besondere Zugeständnisse an die Limitierungen des ZIP-Formats machen. Die alternative Methode ist bekannt als Batch-Mode. Dieser Modus greift auf ZIP-Dateien mit Hilfe des Standardprogramms zu. Dadurch ist ein schnellerer Zugriff möglich, aber einige der erweiterten DOpus Features wie z.B. Dateifilter, können dann nicht genutzt werden. Im Allgemeinen empfehlen wir, dass Sie die Batch-Mode Option aktivieren, da dadurch eine höhere Geschwindigkeit erreicht wird. Beachten Sie jedoch die dadurch auftretenden Einschränkungen.

Der Abschnitt ZIP-Dateien besteht aus zwei Seiten: Integration steuert die Integration der ZIP-Behandlung innerhalb von DOpus und dem System selber und Einstellungen lässt Sie die ZIP-Einstellungen selbst verändern.

 

_img531