Sicheres Löschen

Navigation:  Tools und Spezialfunktionen >

Sicheres Löschen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Sicheres Löschen

Directory Opus bietet die Möglichkeit einer sicheren Löschung von Daten durch mehrmaliges Überschreiben vor dem eigentlichen Löschvorgang. Der dabei verwendete Algorithmus ähnelt der Empfehlung der US NSA und US Department of Defense zur Zerstören von Inhalten einer Datei. Damit wird es extrem schwierig, wenn nicht sogar unmöglich eine Datei selbst durch entsprechend aufwendige forensische Analysen wiederherzustellen.

Der von DOpus verwendet Algorithmus ähnelt den in vielen anderen Programmen (z.B. PGP) verwendeten und wird in einem Artikel von Peter Gutmann beschrieben: http://www.cs.auckland.ac.nz/~pgut001/pubs/secure_del.html

Einstellungen -> Dateioperationen -> Löschen beinhaltet eine Option zur Auswahl der Anzahl von Durchgängen für das sichere Löschen. Die Dateien werden durch das Überschreiben mit zufälligen Mustern in einer entsprechenden Anzahl von Durchgängen gelöscht. Drei Durchgänge werden als ziemlich sicher betrachtet. Mehr Durchgänge verlangsamen den Prozess erheblich.

Eine weitere Einstellung erlaubt das Sichere Löschen per Standardeinstellung. Vermutlich möchten Sie diese Einstellung ausgeschaltet lassen, da das sichere Löschen recht langsam ist und mehrere Arbeitsschritte erfordert. Stattdessen können Sie die Funktion über das neue Kommando Sicheres Löschen verwenden. Diese Funktion ist über die Einstellungen konfigurierbar.