Schliessen [Raw-Befehl]

Navigation:  Raw-Befehle >

Schliessen [Raw-Befehl]

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Der Befehl CLOSE wird benutzt, um Lister zu schließen, das Programm zu beenden oder das Betriebssystem herunterzufahren. Das Standardverhalten dieses Befehls (ohne zusätzliche Kommandozeilenoptionen) ist, den aktuellen Lister zu schließen.
 

Die Befehlsvorlage ist:

 

ALLLISTERS/S, ALLOTHERLISTERS/S, ALLVIEWERS/S, AT/K, CANCEL/S, IN/K, PROGRAM/S, QUIET/S, SYSTEM/O[<logoff>, restart, shutdown, poweroff, force, forceifhung], TOGGLE/S, WHENFINISHED/S

 

ALLLISTERS/S: Der Befehl Close ALLLISTERS schließt alle geöffneten Lister. Das Programm selber wird nicht beendet und befindet sich weiterhin im Speicher.

   

ALLOTHERLISTERS/S: Wenn dieser Parameter angegeben wird, so werden alle geöffneten Lister außer dem gerade aktiven Lister geschlossen.

 

ALLVIEWERS/S: schließt alle offenen Fenster des Betrachters (Viewer).

   

AT/K: Wird diese Option mit dem Schalter SYSTEM benutzt, ist es möglich, das System zu einer angegebenen Zeit herunterzufahren. Der Zeitpunkt muss angegeben werden im Format HH:MM:SS (Stunden, Minuten, Sekunden). Es wird das 24-Stunden Format genutzt. Wenn der angegebene Zeitpunkt vor dem aktuellen Zeitpunkt liegt, wird die Ausführung auf den nächsten Tag zur gleichen Zeit verschoben. Wird die angegebene Zeit erreicht, erscheint vor der Ausführung ein Timer mit 10 Sekunden, um das Herunterfahren anzuzeigen.

 

CANCEL/S:  Mit diesem Schalter kann ein vorher festgelegtes automatisches Herunterfahren abgebrochen werden. 

 

IN/K: Ähnlich wie beim Schalter "AT", lässt sich mit dem Parameter ein automatisches Herunterfahren nach einer angegebenen Zeit durchführen. Die Zeit wird in dem Format HH:MM:SS (oder MM:SS bzw. nur SS) angeben.

 

PROGRAM/S: Zusammen mit dem Befehl Close bewirkt diese Option, dass das Programm Directory Opus beendet wird. Alle geöffneten Lister und andere zum Programm gehörigen Fenster werden geschlossen.

 

QUIET/S: Normalerweise wird ein Dialog zur Bestätigung der Aktion angezeigt, wenn der Schalter SYSTEM benutzt wird, so dass ein Abbruch ermöglicht wird. Mit dem Schalter QUIET kann dieser Dialog unterdrückt werden.

 

SYSTEM/O: Der Schalter SYSTEM ermöglicht das Herunterfahren Ihres Computers per Mausklick. Die Optionen für CLOSE SYSTEM sind:
 
logoff: Dies ist die Standardaktion und bewirkt ein Ausloggen des aktuell angemeldeten Benutzers aus Ihrem System.
 
restart: Bewirkt einen Neustart (Reboot) Ihres Systems.
 
shutdown: fährt Ihren Computer herunter (Abhängig von Ihrem System wird er Rechner auch ausgeschaltet oder es wird die Meldung "Sie können jetzt Ihren Computer ausschalten" auf dem Bildschirm angezeigt).
 
poweroff: fährt das System herunter und schaltet den Computer aus (für den Ausschaltvorgang wird ein ATX-kompatibles Mainboard bzw. Netzteil benötigt).
 
force: Benutzen Sie diese Option zusätzlich zu anderen Optionen, um auch bei festhängenden (abgestürzten) Programmen ein Herunterfahren zu erzwingen (zu beachten ist, dass vorher nicht gespeicherte Daten durch das sofortige Herunterfahren verloren gehen können).
 
forceifhung: Diese Option ist nur unter Windows 2000 (oder spätere Versionen) verfügbar. Sie funktioniert wie die force-Option, allerdings nur wenn festhängende Programme vorliegen. Andernfalls wird das Herunterfahren wie normal üblich durchgeführt. 
 

TOGGLE/S: Diese Option kann in Verbindung mit der Funktion "automatisches Herunterfahren" benutzt werden, um die Funktion umschalten zu können ("toggle"). Wird die Option in einer Symbolleiste oder einem Menü benutzt, wird durch die farbliche Hervorhebung des Schalters angezeigt, ob ein automatisches Herunterfahren aktiviert ist (Schalter hervorgehoben) oder nicht (nicht hervorgehoben).
Beispiel:          Close SYSTEM=poweroff,force WHENFINISHED QUIET TOGGLE

 

WHENFINISHED/S: Erlaubt das Einstellen für "automatisches Herunterfahren", nachdem alle anderen ausstehenden Funktionen beendet wurden, beispielsweise beim Download größerer Datenmengen per FTP. Hier könnte die Funktion benutzt werden, um nach beendetem Download den Computer herunterzufahren. Beachten Sie bitte, dass bei Benutzung dieser Option der Computer sofort herunterfährt, falls keine aktuell ausgeführten Aktionen vorhanden sind!