Navigation per Tasten

Navigation:  Der Lister >

Navigation per Tasten

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Die Tasten “Bild auf” und “Bild ab”, “Pos1”, und “Ende” können alle dazu verwendet werden, um in der Dateianzeige über die Tastatur zu navigieren. Um schnell zum ersten Eintrag zu navigieren, der mit einem vorgegebenen Namen übereinstimmt, geben Sie den ersten Buchstaben des Namens über die Tastatur ein. Standardmäßig zeigt dies das Suchfeld im Lister an, indem das eingegebene Suchwort dargestellt wird. Der Listerinhalt wird dabei so nah wie möglich auf den ersten Eintrag springen. Wird der gleiche Buchstabe erneut gedrückt, wird die Auswahl zur nächsten Datei fortgesetzt. Sollte die derzeitige Sortierung dabei auf einem anderen Feld stehen als dem Namen (z.B. auf Erweiterung), wird die Eingabe auf der Tastatur eine Auswahl in der Spalte der Erweiterung finden. Dieses “Sortierfeld-spezifisches Tastaturscrolling” kann auch über die Voreinstellungen -> Lister -> Dateianzeige ausgeschaltet werden.

Wenn es geöffnet ist, fängt dieses Feld einige Tastaturbefehle und Tastenanschläge ab, anstatt sie zum Lister weiterzugeben. Beispiele für abgefangene Befehle sind zum Beispiel „Strg+C“, „Strg+X“ und „Strg+V“. Zudem wird die Entfernen-Taste abgefangen, es sei denn, der Cursor befindet sich am Ende der Zeile. Mit dieser Ausnahme ist es möglich zu einer speziellen Datei zu scrollen und diese zu löschen, ohne das Suchfeld schließen zu müssen.

Das Lister-Suchfeld kann jedoch erheblich mehr als nur zu entsprechenden Dateien zu scrollen. Sein Verhalten kann durch die Eingabe bestimmter Zeichen an erster Stelle des Feldes gesteuert werden:

* (Sternchen)
Durch das Beginnen des Suchstrings mit einem * wird das Suchfeld in den Filter-Modus versetzt. In diesem Modus werden alle Objekte, die das Suchwort nicht beinhalten, versteckt. Mit dieser Funktion ist es beispielsweise allein durch die Eingabe von „*.jpg“ und das Drücken der Eingabe-Taste möglich, ausschließlich Dateien des Typs JPG anzuzeigen. Um den Filtermodus zu beenden, drücken Sie einfach Esc.

; (Doppelpunkt)
Ein Doppelpunkt versetzt das Suchfeld in den Auswahl-Modus. In diesem Modus werden alle Objekte, die das entsprechende Suchwort enthalten, markiert. Um zum Beispiel alle Text-Dateien auszuwählen, brauchen Sie nur „:txt“ eingeben und die Eingabe-Taste drücken. Um den Auswahl-Modus zu beenden, drücken Sie einfach Esc.

> (Größer als)
Die >-Taste öffnet den Befehls-Modus des Suchfeldes. In diesem Modus ist es möglich einen Befehl einzugeben und ihn durch Drücken der Eingabe-Taste ausführen zu lassen. Im Befehls-Modus ist es zudem möglich durch Drücken der Tastenkombination „Strg+Eingabe“ den Namen des aktuell ausgewählten Objekts in das Suchfeld zu kopieren. Wenn Sie „Strg+Eingabe“ drücken und dabei die Hoch- und Runter-Taste verwenden, können Sie jedes beliebige Objekt anwählen und seinen Namen in das Suchfeld kopieren.

? (Fragezeichen)
Das ? entspricht in der Funktion dem >, führt aber dazu, dass alle eingegebenen Befehle im DOS-Modus ausgeführt werden. Hier öffnet sich ein Konsolen-Fenster.

 

Die letzte Möglichkeit das Such-Feld zu verwenden, ist durch die Eingabe eines Pfades. In diesem Fall wird der Pfad als „Go“-Befehl ausgeführt und im aktuellen Lister angezeigt.

Wenn Sie das Suchfeld nicht verwenden möchten, können Sie es in den Voreinstellungen deaktivieren. Die oben beschriebenen Funktionen können dann immer noch als CLI-Befehle verwendet werden.