Individuelle Einstellungen der FTP-Sites

Navigation:  FTP > FTP-Adressbuch >

Individuelle Einstellungen der FTP-Sites

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

 

_img566

Sitename / Hostaddresse / Port: Geben Sie hier die Details zu Ihrer FTP-Site ein. Gewünschter Name, die IP oder die Hostadresse und die Port-Nummer auf dem Remote Server. Standard ist Port 21.

Anonymer Zugang oder Benutzername und Kennwort: Sofern die Remote Site anonyme Verbindungen erlaubt, kann diese Option verwendet werden. Ansonsten wird ein festgelegter Benutzername und Kennwort benötigt.

Startverzeichnis: Falls benötigt, kann DOpus nach dem Login zu einem festgelegten Verzeichnis auf dem Remote Server verbinden. Um auf das Root-Verzeichnis des Servers zu verbinden, lassen Sie dieses Feld leer. Wenn Sie in den Netzwerk-Einstellungen die Option Letztes Verzeichnis behalten aktiviert haben, wird DOpus dieses Feld beim Beenden der Verbindung aktualisieren.

Verzeichnis/Dateidatum auf Site-Zeitzone einstellen: DOpus kann das angezeigte Datum und die Uhrzeit einer Datei anpassen, um die verschiedenen Zeitdifferenzen unterschiedlicher Länder der Welt zu berücksichtigen. Die Informationen der Zeitzonen werden damit auch beim Transfer von Dateien zwischen Host und Rechner berücksichtigt. Wählen Sie dazu den Offset der Zeitzone in Stunden auf UTC (GMT). Beispiel, Paris UTC +1; US Eastern Time UTC -5.
Beachten Sie, dass der erste Eintrag ein spezieller Eintrag des Serv-U FTP-Servers ist, um es DOpus zu ermöglichen den Remote Server nach der aktuellen Zeitzone zu fragen und die richtige Zeitzone automatisch einzustellen, sofern dies unterstützt wird.

► DOpus versucht die Dateizeiten nach dem Kopiervorgang auf einen Remote Server zu aktualisieren, aber nicht alle FTP-Server unterstützen diese Funktion.