Image [Raw-Befehl]

Navigation:  Raw-Befehle >

Image [Raw-Befehl]

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

ADDSUFFIX/O, AS/K, BACKGROUND/K, CONVERT/O[<interactive>,jpg,png,gif,bmp], FLICKRACCOUNT/K, FROM/M, HEIGHT/K/N, HERE/S, LOCATE/K[googleearth], NOENLARGE/S, NOREDUCE/S, PERCENT/K/N, PRESERVEASPECTRATIO/S, PRESERVEDATE/S, QUALITY/K/N, REPLACE/O[<default>, always], ROTATE/K[90,180,270,EXIF], SYNCPHOTOS/K[flickr], TO/K, UPLOAD/K[imageshack], WIDTH/K/N

 

Der Befehl Image wird benutzt für die Bildkonvertierungsfunktion in Directory Opus. Benutzen Sie Image CONVERT, um für die Bildkonvertierungsfunktion einen interaktiven Dialog anzuzeigen. In diesem Modus können alle Parameter in einem Dialog festgelegt werden. Die Bildkonvertierung wird auf alle gewählten Dateien angewandt. Wenn beliebige andere Parameter dieses Befehls benutzt werden, wird dieser Dialog nicht angezeigt und die Bildkonvertierung wird nicht mehr im interaktiven Modus ausgeführt werden.

Zum Beispiel, eine mögliche Funktion zur automatischen Bildkonvertierung aller gewählten Dateien ins für Webseiten passende Thumbnails-Format 100x100 JPG würd so aussehen:

Image CONVERT=jpg WIDTH=100 HEIGHT=100 PRESERVEASPECTRATIO QUALITY=50

Sollen alle gewählten Bilddateien automatisch "in-place" (bestehende Bilder werden überschrieben) um 90° gedreht werden, ohne dass der Dateityp geändert wird, würde der passende Befehl dazu lauten:

 

Image CONVERT ROTATE=90 HERE REPLACE

 

ADDSUFFIX/O: Bei der Grössenanpassung von Bilddateien ("resizen") fügt dieser Parameter ein entsprechendes Suffix zum Ausgabenamen, also der neuen Bilddatei hinzu. Der Suffix      -small wird angehängt beim Format 640*480, -medium für 800x600, -large für 1024x768, ferner -ppc für 240x320 (eine spezielle Auflösung für Geräte im Pocketformat). Für alle anderen Bildergrössen wird die tatsächliche Auflösung dem Dateinamen angehängt. Es ist ebenfalls mittels dieses Arguments möglich, einen eigenen Suffix zu definieren.

 

AS/K: Der Parameter AS kann benutzt werden, um einen abweichenden Ausgabenamen angeben zu können. Standardmässig sind der Ausgabename und der Dateiname der Originaldatei identisch, mit der Möglichkeit, einen zusätzlichen Suffix anzugeben (bei Benutzung des Schalters ADDSUFFIX) und eine abweichende Dateiendung, wenn das Bild in ein anderes Format konvertiert wurde.

 

BACKGROUND/K: Wird benutzt, um eine Hintergrundfarbe bei der Konvertierung von Bildern mit einem Alphakanal anzugeben. Geben Sie RGB-Farben entweder in hex (z.B. BACKGROUND=#ff8000) oder dezimal an (z.B. BACKGROUND=255,128,0).

 

CONVERT/O: Der Parameter CONVERT ruft die Bildkonvertierungsfunktion auf. Sofern keine weitere Option angegeben wurde, wird der entsprechende Dialog dazu angezeigt. Es kann ein Formattyp für die Ausgabedatei angegeben werden, um den Konvertierungsvorgang gegebenenfalls automatisiert ausführen lassen zu können (Batch-Modus). Unterstützte Formate für die Ausgabedatei sind jpg (JPEG), png (PNG), gif (GIF) und bmp (Bitmap).

 

FLICKRACCOUNT/K: Hier können Sie eine Synchronisation zu Ihrem Flickr-Konto durchführen (standardmäßig werden alle konfigurierten Konten synchronisiert).

 

FROM/M: Das Argument FROM wird benutzt, um festzulegen, welche Bilddateien bzw. Dateien konvertiert oder hochgeladen werden sollen.

 

HEIGHT/K/N: Legt die neue Höhe der konvertierten Bilddatei fest.

 

HERE/S: Bewirkt, dass konvertierte Bilddateien in das Quellverzeichnis anstatt ins Zielverzeichnis geschrieben werden. Dies kann in Verbindung mit dem Schalter REPLACE verwendet werden, um Bilddateien "in-place" (also per Ersetzen der Originaldatei) zu konvertieren.

 

LOCATE/K [googleearth]: Wird benutzt, um zu einer gewählten Bilddatei Orte in der realen Welt aus GPS-Informationen lokalisieren zu können. Die gegenwärtig einzige definierte Methode zur Lokalisierung ist googleearth (somit muss Google Earth für die Nutzung dieser Funktion auf Ihrem Computer installiert sein).

 

NOENLARGE/S: Mittels dieser Option wird eine optische Vergrößerung von Bilddateien verhindert, wenn dies durch eine Formatänderung ("resize") geschehen würde.

 

NOREDUCE/S: Mittels dieser Option wird eine optische Verkleinerung von Bilddateien verhindert, wenn dies durch eine Formatänderung ("resize") geschehen würde.

 

PERCENT/K/N: Bei der Größenänderung von Bilddateien kann das Argument PERCENT verwendet werden, um die neue Bildgröße in Prozenten der alten Bildgröße auszudrücken.

 

PRESERVEASPECTRATIO/S: Bei der Größenänderung von Bildern wird dieser Schalter benutzt, um das originale Größenverhältnis ("aspect ratio") der originalen Bilddateien beizubehalten. Die Breite oder Höhe des Bildes in der Ausgabedatei wird automatisch angepasst, so dass das Bildverhältnis beibehalten wird.

 

PRESERVEDATE/S: Bei der Bildkonvertierung "in-place" (das heißt, die Originaldateien werden überschrieben) wird diese Option benutzt, um den Zeitstempel für "Datum/Zeit - geändert" zu erhalten anstatt die aktuelle Zeit/Datum zu verwenden.

 

QUALITY/K/N: Wird benutzt bei der Konvertierung ins JPEG-Format, um die Qualität in der Ausgabedatei definieren zu können.

 

REPLACE/O[<default>, always]: Dieser Schalter bewirkt, dass existierende Dateien automatisch durch die konvertierten Bilddateien ersetzt werden. Dies kann in Verbindung mit dem Schalter HERE erfolgen, um die Konvertierung "in-place" (Originaldateien werden überschrieben) durchzuführen. Wurde die Option always angegeben, überschreibt die Ausgabedatei jede beliebige vorhandene Datei, sogar wenn der Name der Ausgabedatei vom Originalnamen der verwendeten Dateien abweicht.

 

ROTATE/K: Der Parameter ROTATE erlaubt es, Bilder im Verlaufe einer Konvertierung zu drehen. Jeder beliebige Winkel zwischen 1 und 359 (Grad) kann als Parameter hierzu angegeben werden. Wird ROTATE=EXIF angegeben, so wird die in den EXIF-Dateien gespeicherte Rotationsinformation für diesen Zweck benutzt, soweit vorhanden.

 

SYNCPHOTOS/K [flickr]: Führt online eine Fotosynchronisation aus. Die gegenwärtig einzige Methode hierfür ist flickr. Die Konfiguration mit dem Parameter FLICKRACCOUNT ist erforderlich, um zu dem entsprechenden Account zu synchronisieren.

 

TO/K: Wird benutzt, um einen alternativen Ausgabepfad festzulegen (standardmäßig wird der Zielordner benutzt).

 

UPLOAD/K [imageshack]: Gewählte Bilddateien können hiermit zu einem Online Fotosharing-Service hochgeladen werden.

 

WIDTH/K/N: Legt die neue Breite der konvertierten Bilddatei fest.