Die Suchfunktion

Navigation:  »No topics above this level«

Die Suchfunktion

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

DOpus beinhaltet einen eigenen Suchen-Befehl, mit dem sich sehr leicht nach einzelnen Dateien oder bestimmten Typen mit einem gemeinsamen Muster o.ä. suchen lässt.

Der einfache Modus gleicht dem des Explorers. Aber im erweiterten Modus steht Ihnen zusammen mit der „Erweiterten Filter Kontrolle“ ein gutes und detailliertes Suchwerkzeug zur Verfügung.

Die Suche funktioniert in allen realen Verzeichnispfaden, sowie auf lokalen oder durch ein Netzwerk verbundenen Laufwerken und ZIP Dateien. Da nicht von DOpus kontrolliert, funktioniert die Suche auch nicht in virtuellen Ordnern wie z.B. „Arbeitsplatz“. Das Pfad-Feld unterstützt zudem die Verwendung von Umgebungsvariablen und Pfadaliase. Beide, das Finden- und das "Duplikate finden"-Werkzeug ermöglichen Ihnen die Angabe von mehreren Suchorten.

_img448

Der einfache Suchmodus

_img561

Der erweiterte Suchmodus

Das Finden-Werkzeug lässt sich auch direkt in einem Lister als Feld am unteren Listerrand anzeigen. Diese Option ist im Werkzeug-Menü verfügbar. Wenn Sie mit diesem eingebetteten Suchfeld eine Suche durchführen, werden die Suchergebnisse in einer Dateisammlung des entsprechenden Listers angezeigt. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, alle  Funktionen des Listers auf die gefundenen Objekte anzuwenden.

Das Suchen-Fenster besteht aus verschiedenen Sektionen. In Sektion (1) werden das Startverzeichnis und andere Optionen angegeben. Der aktuelle Ordner, von dem aus die Suche gestartet wurde, kann aber auch geändert werden. Sie können auch einen Sammlungsnamen definieren, der für die Suchergebnisse verwendet werden soll.

Bei (2) können Sie die Parameter für die Suche einstellen. Im einfachen Modus haben Sie die Möglichkeit ein Wildcard-Muster für den Dateinamen einzugeben, nach Text in Dateien, nach speziellen Dateitypen und mit Hilfe von Größen- und Datumsparametern zu suchen.

Im erweiterten Modus können Sie aus einer Vielzahl von Optionen auswählen. Das funktioniert genauso wie mit der erweiterten Dateiauswahl, den Kopieren- und Löschen-Filtern.

Sektion (3) zeigt, falls eingeschaltet, die Ergebnisse an. Ansonsten werden sie im Ausgabefenster angezeigt. Die Anzeige funktioniert genauso wie die Lister mit auswählbaren Reihen und aufklappenden Kontextmenüs.

Die Dateien können in diesem Fenster ganz normal ausgewählt werden. Über das Dateien-Kontextmenü können Sie das Verzeichnis der ausgewählten Datei in einem neuen Lister öffnen oder eine der anderen Optionen wie z.B. Öffnen, Ausschneiden & Kopieren (in die Zwischenablage), Löschen und Umbenennen vornehmen oder sich die Einstellungen anzeigen lassen.