Die Komponenten von Directory Opus

Navigation:  Einführung und Übersicht >

Die Komponenten von Directory Opus

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Directory Opus besteht aus einer Anzahl an miteinander verbundenen Objekten. Jedes davon läuft als eigenständiges Unterprogramm (Thread) und kommuniziert mit den anderen Objekten.

Ein Directory Opus System besteht aus dem Hauptprogramm und einer beliebigen Anzahl der folgenden Objekte:

einem Fenster, das Dateien und Ordner anzeigt - Lister genannt,

einer Leiste, die Schaltflächen und Symbole anzeigt - Symbolleiste genannt,

sekundärer Fenster, die verschiedene Funktionen wie Suchen oder erweiterte Auswahl ausführen

und verschiedener Fenster zum Konfigurieren der Einstellungen des Directory Opus-Systems.

Dies hört sich am Anfang vielleicht ein wenig kompliziert an, aber in der Praxis gewöhnt man sich schnell daran! Dieses Konzept verwendet die Möglichkeiten des Windows-Betriebssystems, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun.