Dateien umbenennen

Navigation:  Der Lister >

Dateien umbenennen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Wie Explorer, unterstützt Directory Opus das direkte und einfache Umbenennen von Dateien über das Klicken auf einen Dateinamen um diesen auszuwählen, und ein weiteres Klicken in den Dateinamen oder Drücken der Taste F2 um die Datei entsprechend umzubenennen. Diesen Vorgang heißt Inline umbenennen und verglichen mit Explorer bietet diese Funktion einige exklusive Möglichkeiten:

Wechselt DOpus in das Editierfeld zum Umbenennen, ist nur der Dateiname ausgewählt, da Sie normalerweise die Erweiterung nicht ändern möchten.

Das mehrmalige Drücken der F2-Taste bewirkt, dass diese Reihenfolge angewählt werden kann: 1x = Name, 2x = Endung, 3x = Name + Endung.

Sie können die Groß-/Kleinschreibung des Texts im Bearbeitungsfeld ändern. Drücken Sie Strg+L, um den ganzen Text in Kleinbuchstaben oder Strg+U, um alles in Großbuchstaben zu wandeln. Mit Strg+W wird der Anfangsbuchstaben jedes Worts groß geschrieben, mit Strg+P wird nur das erste Wort geändert.

Sie können das “Umbenennen-Feld” von einem Dateieintrag zum nächsten verschieben, indem Sie die Cursortasten hoch/runter verwenden. Sie können auch Tab (Tabulator-Taste) oder Umschalt+Tab einsetzen (nur diese Methode funktioniert in den Modi "Größe Symbole", "Miniaturansicht" und "Kacheln").

Sie können über einen Verlauf, mit der Tastenkombination Strg+Cursortaste hoch/runter, auf die letzten zehn geänderten Dateinamen zugreifen.

Falls der neue Name den Sie verwenden möchten, bereits existiert, kann DOpus automatisch den neuen Namen abändern, um ungleiche Dateinamen zu erhalten. Diese Funktion muss jedoch zunächst über die Voreinstellungen -> Dateioperationen -> Optionen „Inline umbenannte Dateien automatisch nummerieren“ eingeschaltet werden.

Zusätzlich unterstützt DOpus fortgeschrittenere Funktionen zum Umbenennen, die komplexere Aufgaben wie das Umbenennen im Batchmodus oder über Platzhalter ermöglichen. Lesen Sie mehr dazu im Abschnitt Umbenennen.