Bearbeiten [vordefinierter Befehl]

Navigation:  Vordefinierte Befehle >

Bearbeiten [vordefinierter Befehl]

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Die Kategorie "Bearbeiten" bietet Befehle, die normalerweise auch im Menü "Bearbeiten" von Directory Opus auftauchen. Dies beinhaltet Funktionen wie beispielsweise Kopieren, Ausschneiden, Einfügen, wie auch Dateiauswahlfunktionen ("Alle Auswählen") oder Undo-Befehle, also alles Befehle aus dem Funktionsbereich der Zwischenablage.

 

 

Kopieren                                                        Clipboard COPY

 

Dieser Befehl kopiert alle markierten Dateien und Ordner des aktiven Listers in die Zwischenablage. Diese können von dort aus mit dem Befehl "einfügen" an anderer Stelle eingefügt werden. 

 

 

Ausschneiden                                                Clipboard CUT

 

Der Befehl ähnelt dem Befehl Kopieren, außer dass die markierten Dateien ausgeschnitten werden, die Dateien aus dem Originalordner gelöscht werden. Mit dem Befehl "Einfügen" zusammen entspricht das Ergebnis also eigentlich eher einem "Verschieben" (Move) als einem "Kopieren" (Copy). Bitte beachten Sie bei der Verwendung des "Ausschneiden" Befehles, dass die zuvor ausgeschnittenen Dateien am Originalort solange nicht tatsächlich gelöscht werden, solange diese nicht an anderer Stelle eingefügt wurden. 

 

 

Markierung umkehren                                  Select INVERT

 

Hiermit wird die Dateiauswahl im aktiven Lister praktisch umgekehrt, zuvor markierte Dateien werden zu nicht markierten und umgekehrt. 

 

 

Einfügen                                                        Clipboard PASTE

 

Mit diesem Befehl lassen sich Dateien einfügen, die zuvor aus dem aktiven Lister in die Zwischenablage kopiert wurden. Wurden diese Dateien per "Ausschneiden"  in die Zwischenablage kopiert, ist zu beachten, dass die Originaldateien gelöscht werden. Falls die Zwischenablage keine normalen Dateien enthält, sondern Bilder, dann wird der Befehl "Einfügen"  den Bildinhalt als "Zwischenablage.bmp" (sofern kein anderes Bildformat eingestellt wurde) in den aktiven Lister einfügen. Analog dazu werden Textinhalte aus der Zwischenablage als "Zwischenablage.txt" in den Lister eingefügt.

 

 

Verknüpfung einfügen                                  Clipboard PASTELINK

 

Dieser Befehl kopiert Verknüpfungen zu den markierten Dateien in die Zwischenablage des aktiven Listers. Verknüpfungen sind lediglich Verweise auf die Originaldateien, diese selbst werden von dem Befehl weder verschoben noch kopiert.

 

 

Schreibgeschützt                                          Set READONLY=Toggle

 

Der Befehl bewirkt bei ZIP-Dateien ein Umschalten des "Schreibgeschützt" Status. Dies ist nicht gleichbedeutend mit dem Dateiattribut "read-only" - es ist ein internes Attribut, dass von Directory Opus beibehalten wird. Wird eine ZIP-Datei durch diesen Befehl auf "Schreibgeschützt" gesetzt, so ist sie innerhalb Directory Opus vor Veränderungen geschützt. Es ist möglich beim ersten Öffnen einer ZIP-Datei, in den Einstellungen alle ZIP-Dateien als "Schreibgeschützt" öffnen zu wählen.

 

 

Dateien wieder markieren                            Select RESELECT

 

Hiermit werden alle Dateien, die zuvor im aktiven Lister von einem anderen Befehl abgewählt wurden, erneut markiert. Wenn Sie zum Beispiel zuvor einige Dateien markiert hatten, um diese zu kopieren, wird die Markierung nach dem Kopieren aufgehoben. Mit dem Befehl "Dateien wieder markieren" werden diese Dateien für weitere Operationen erneut markiert.

 
 

weiterte Markierung                                      Select ADVANCED

 

Öffnet das Menü "Erweiterte Auswahl". Directory Opus hat zwei "Wildcard"-basierte Auswahlmodi. Der einfache Modus erlaubt die Eingabe von einfachen Wildcard-Mustern, bzw. Regulären Ausdrücken (Regular Expression), um Dateien aus dem aktiven Lister herauszufiltern. Der erweiterte Modus bietet dagegen umfangreichere, ausdrucksorientierte Möglichkeiten der Dateiauswahl, bei der die Dateiinhalte ebenso wie die Dateinamenerweiterung berücksichtigt werden können. 

 

 

Alles markieren                                            Select ALL

 

Der Befehl markiert alle Dateien und Ordner im aktiven Lister.

 

 

Markierungsfeld

 

Dieser Befehl fügt in einer Symbolleiste ein Eingabefeld ein (mitsamt einer Drop-Down-History), in welcher sich eingegebene Wildcard-Suchmuster, also zur Sucheingabe passende Dateien und Ordner unmittelbar im aktiven Lister filtern lassen. Es ist gleichbedeutend mit dem Befehl "Wildcard wählen", allerdings ohne die Anzeige des Dateiauswahldialoges.

 

 

Keines markieren                                          Select NONE

 

Mit diesem Befehl wird im aktiven Lister jedwede bestehende Auswahl aufgehoben.

 

 

Wildcard wählen                                            Select

 

öffnet den Dateiauswahldialog. Es gibt zwei Modi, einfach und erweitert, wobei immer der zuletzt benutzte Modus beim erneuten Öffnen benutzt wird.

 

 

Rückgängig                                                    Undo

 

Dieser Befehl versucht die vorhergegangene Aktion, soweit möglich, rückgängig zu machen. Directory Opus merkt sich die zehn vorangegangenen Aktionen, die sich derart rückgängig machen lassen. Sobald eine Aktion rückgängig gemacht wurde, wird sie dementsprechend aus der "Undo-Liste" entfernt, so dass bei der nächsten Benutzung des "Undo" Befehls entsprechend die vorletzte Aktion rückgängig gemacht wird. Es können grundlegende Befehle rückgängig gemacht werden, wie zum Beispiel Kopieren, Neuen Ordner Anlegen, Umbenennen etc. Ein Rückgängigmachen beim Befehl "Löschen" ist allerdings nur dann möglich, wenn über den Windows Papierkorb gelöscht wurde, bzw. die gelöschte Datei für diesen nicht zu groß war. Es gibt eine entsprechende Option Dateioperationen in den Voreinstellungen, um die Benutzung des Papierkorbs festzulegen. 

 

 

Rückgängig-Liste                                          Undo LIST

 

Dies ist ein dynamischer Befehl, der alle vorherigen Befehle, die rückgängig zu machen sind, auflistet. Diese können in einer Symbolleiste oder einem Menü dargestellt werden, um eine spezifische Aktion rückgängig machen zu können.

 

 
Rückgängig-Menü                                         Undo LISTMENU 

 

ist fast der gleiche Befehl wie Rückgängig-Liste, außer dass die Rückgängig-Aktionen in einem Aufklapp-Untermenü dargestellt werden.

 

 

Rückgängig-Seite                                          Undo PAGE

 

öffnet das Ausgabefenster, um die Rückgängig-Seite anzuzeigen. Hier befindet sich eine Übersicht aller rückgängig zu machenden Elemente. Man kann diese dazu einzeln auswählen (oder alle rückgängig machen!)